Warum Du immer so in Eile bist (und wie Du damit aufhören kannst)

Morgens
mittags
abends: Drücken aufs Gas, hauen sofort auf die Hupe, wenn‘s mal stockt, Schweißränder unter den Armen, Zittern in den Händen, Druck im Herz, Tornado im Kopf.
Im Auto, im Büro, im Supermarkt, im Heim, im Gespräch, im Bett, im Urlaub, im ganzen Leben.
Wir wollen alles unterbekommen, heute noch, „also Tempo Tempo Tempo, Sportsfreund!“
Nur für eins nehmen wir uns keine Zeit – für die Frage: Warum beeilen wir uns so?… weiterlesen (Quelle: Tim Schlenzig – 23.04.2015 – myMonk)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s