ADHS: Pillen für die Psyche – Kinder müssen angepasst und fügsam sein

Jedes fünfte Kind gilt heute als verhaltensgestört, rund 500.000 Kinder in Deutschland sind mit AD(H)S diagnostiziert und werden täglich mit Pillen (Ritalin & Co.) ruhig gestellt. Manche landen sogar in der Psychiatrie. Die Kinder sollen fügsam und angepasst sein, sie müssen funktionieren.
Aber sind diese Kinder wirklich krank? Oder werden sie nur für krank erklärt, weil sie stören?… weiterlesen (Quelle: Gesundheitsapostel – 13.03.2015 – Gesundheitliche Aufklärung)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ADHS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu ADHS: Pillen für die Psyche – Kinder müssen angepasst und fügsam sein

  1. myadhs schreibt:

    Wenn ich als erwachsener ADHS Betroffener so einen Schmuh lese, bekomme ich Puls…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s