Pharma-GAU: Wie die Impfstoffindustrie den Propagandakrieg verlor und alle gegen sich aufbrachte

Das Impfstoff-Establishment steht vor einem schrecklichen Dilemma. Jeder soll freiwillig seine Gewinn bringenden Produkte kaufen, aber es ist nicht gelungen, alle davon zu überzeugen, dass sie sicher und wirksam … oder in vielen Fällen überhaupt nötig sind.
Noch schlimmer wird das Problem dadurch, dass die Produkte selbst in Wirklichkeit nicht so sicher und wirksam sind, wie man uns erzählt. Grippeimpfstoffe enthalten immer noch Quecksilber, ein nervenschädigendes Schwermetall. Auf manchen Packungsbeilagen von Impfstoffen wird immer noch eingeräumt, dass sie sich nicht auf klinische Studien stützen. Still und heimlich hat die US-Regierung den Familien von Kindern, die durch eine Impfung dauerhafte Schäden davontrugen, fast drei Milliarden Dollar an Entschädigung gezahlt. Ein führender CDC-Wissenschaftler hat zugegeben, bei der Behörde an wissenschaftlichem Schwindel beteiligt gewesen zu sein, als Daten, die Impfstoffe mit Autismus in Verbindung brachten, vertuscht wurden.
Diese Fakten sind unbestreitbar. Also besteht die Strategie der Impfstoffindustrie – und der folgsamen Fanatiker in den Medien, die vergessen haben, was es bedeutet, intelligente Fragen zu stellen – darin, den Patienten diese Informationen vorzuenthalten…. weiterlesen (Quelle: 21.02.2015 – PravdaTV)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Impfen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s