Naturkosmetik punktet

In der letzten Zeit haben Marken wie Penaten und Nivea für Wirbel gesorgt.
Wie kommt es, dass diese Marken, denen schon unsere Großmütter vertrauten, plötzlich negative Schlagzeilen machen?
Auslöser hierfür war die BUND Studie zu hormonell wirksamen Stoffen in Kosmetika. Über 60.000 Pflege- und Kosmetikprodukte wurden auf 15 verschiedene Chemikalien untersucht, die von der EU in ihrer Prioritätenliste für hormonell wirksame Stoffe mit der höchsten Priorität belegt worden waren. Die Studie ergab, dass eine Vielzahl von Kosmetikprodukten mit hormonell wirksamen Stoffen, wie Parabenen, belastet sind. Marktführer wie Beiersdorf (Nivea) und Johnson & Johnson (Penaten) gehören zu den Herstellern von Produkten, die Parabene enthalten… weiterlesen (Quelle: Carolina Dlugosch – 15.10.2013 – Netzfrauen)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Kosmetik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s