EU-Verordnung soll Arzneimittel-Versuche an Menschen ohne deren Zustimmung erleichtern

Die EU plant, die ethischen Hürden für Arzneimittelversuche am Menschen drastisch zu senken und den Patientenschutz damit deutlich zu schwächen.
Die EU-Ethikkommissionen, welche bislang zwingend bei Arzneimittelstudien ihr OK geben mussten, sollen laut einem Entwurf der EU bald ersatzlos wegfallen. Ethische Standards, die bisher bei Arzneimittelversuchen angelegt wurden, sollen deutlich reduziert werden. Studien sollen dann nur noch von den Arzneimittelbehörden der jeweiligen EU-Nationen überprüft und genehmigt werden müssen. Dies macht es für die Pharmaindustrie leichter, neue Medikamente am Menschen zu testen… weiterlesen (Quelle: Raphael B. Ebler – 15.03.2013 – Cognito-Magazin)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Medikamente, Pharma-Ärzte-Kliniken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.