Pharma : Wehe du schluckst die Pille nicht

Manche technologische Neuerung ist durchaus bei genauer Betrachtung eine bittere Pille. Die FDA erteilte einer neuen RFID-Pille die Zulassung, welche Patienten unter Anderem auf Einnahme von Medikamenten überwacht. Mittels eines Pflasters, werden die Signale dann, wenn es nach Wunsch des Herstellers “Proteus Digital Health” geht, direkt an die behandelnden Ärzte oder Krankenhäuser übermittelt. Auch wenn es zunächst unscheinbar klingt, sollte man sich hier doch ganz klar die Frage nach Vor- und Nachteilen stellen. Der gläserne Mensch ist die Realität geworden… weiterlesen (Quelle:  Jens Blecker – 23.08.2012 – IkNews)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Pharma-Ärzte-Kliniken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s