Hasch nur noch für Einheimische in drei niederländischen Provinzen

Maastricht, 1. Mai – Im Kampf gegen den Drogentourismus dürfen Coffeeshops in drei niederländischen Grenzprovinzen seit dem 1. Mai Haschisch und Marihuana nur noch an Einheimische verkaufen. Das neue Gesetz gegen den Cannabis-Verkauf trat am Dienstag in Kraft – und wurde prompt gebrochen. “Leute, ihr könnt ohne Cannabis-Karte reinkommen. Wir sind offen für alle”, sagte Marc Josemans vom bekannten Coffeeshop “Easy Going” am Morgen in Maastricht zu der vor seinem Laden wartenden Kundschaft – darunter mindestens ein Deutscher und zwei Belgier…. weiterlesen (Quelle: Alexander Benesch – 02.05.2012 – IKTV)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Hanf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s